Wo andere rausrennen, rennen wir rein!
Share It

Nachdem die Feuerwehr Eibiswald 15 Minuten zuvor zu einem...

Suchaktion am Radlpass

Um 02.32 Uhr wurden wir am 30.05. von den Kameraden der FF Eibiswald zu einer Suchaktion am Radlpass nachalarmiert. Die Polizei hatte die Feuerwehr angefordert.

Eine rumänische Familie hatte kurz nach dem Grenzübergang gehalten, da sich ein Mann erleichtern musste, dieser war laut Aussagen der Mitfahrer plötzlich über die Leitplanke gesprungen und über steiles Gelände davon gelaufen.

Die Kameradinnen und Kameraden rüsteten sich mit Taschenlampen und Wärmebildkamera aus, bildeten eine Suchkette und starteten die Suchaktion. Nach dem ersten Suchdurchgang wurde die Aktion aufgrund der Dunkelheit und der Steilheit des Geländes, welche eine zu große Gefahr für die Feuerwehrleute darstellte in Absprache mit der Einsatzleitung der Polizei erfolglos abgebrochen. Die Polizei wird die Aktion mit Suchhunden fortsetzen.

Unsere Feuerwehr stand mit allen drei Fahrzeugen und 15 Kameraden rund zwei Stunden im Einsatz.