Retten, löschen, bergen, schützen
Share It

Am 12. und 13.08. fand wieder die 2-Tages-Übung unserer...

Kinder- und Jugendsommer: Tag der Feuerwehr

Beim erstmalig von der Gemeinde Eibiswald ausgeschriebenen Kinder- und Jugendsommer veranstalteten wir, gemeinsam mit der FF Eibiswald und der FF Pitschgau-Haselbach, einen Tag der Feuerwehr.

15 Kinder und Jugendliche fanden sich um acht Uhr morgens ein und wurden von den Kameradinnen und Kameraden begrüßt. Nach einer kurzen Sicherheitsunterweisung startete man schon ins Programm, bei dem zunächst Fahrzeuge, wie etwa das Schwere Rüstfahrzeug der FF Eibiswald, deren Kleinrüstfahrzeug, unser Kleinlöschfahrzeug und unser Tanklöschfahrzeug vorgestellt wurden. Auch im Rüsthaus sah man sich um, dazu gehörte auch das Verrauchen der Fahrzeughalle und das Ausprobieren der Wärmebildkamera. Zum Abschluss des ersten Blocks wurde unseren kleinen Gästen noch gezeigt, wie sich ein Feuerwehrmann mit Atemschutz ausrüstet.

Danach folgte ein Erste-Hilfe-Block durch zwei Pitschgauer Kameraden. Wiederbelebung, Schaufeltrage, stabile Seitenlage und vieles mehr konnte dabei selbst ausprobiert werden. Inzwischen hatten die Eibiswalder Kameraden eine Seilrutsche über die Saggau hinter dem Rüsthaus errichtet, die von den Teilnehmern noch vor dem Mittagessen ausprobiert werden konnte.

Nach dem Mittagessen, die Versorgung wurde durch die FF Pitschgau mit Burger und Frankfurter sichergestellt, folgte die Brandbekämpfung, welche von unseren Kameraden vorgetragen wurde. Nach einem kurzen theoretischen Block dazu konnten alle die verschiedenen Feuerlöscher an einem echten Feuer ausprobieren, mit der Löschdecke eine brennende Person löschen und wurden ein Dosenzerknall und eine Fettexplosion vorgeführt.

Trotz brütender Hitze legte man anschließend lange Hosen und Jacken sowie Feuerwehrhelme und Handschuhe an, galt es doch, unter Anleitung der Kameraden aus Eibiswald, ein Fahrzeug mittels hydraulische Rettungsgeräten zu zerlegen. Parallel dazu konnte man an einem zweiten Fahrzeug selbst die Hebekissen ausprobieren sowie unser TLF eingehend begutachten und zum Teil auch selbst bedienen, wie etwa den Lichtmast und einiges mehr.

Zum Abschluss wurden dann noch die Strahlrohre der Feuerwehr ausprobiert, wenig verwunderlich, das sich unsere Besucher dabei die eine oder andere Dusche ob der großen Hitze gönnten. Auch ein Schaumteppich durfte dabei nicht fehlen. Mit einem Eis verabschiedeten wir uns von unseren Gästen, hoffen, dass alle Spaß hatten und der oder die eine oder andere den Weg zur Freiwilligen Feuerwehr findet!