Retten, löschen, bergen, schützen
Share It

14 Kameradinnen und Kameraden der FF Pitschgau-Haselbach...

Atemschutzübung

Einen neuen Übungsort hatten unsere Atemschutzgeräteträger am Abend des 09.10. zur Verfügung. Im Keller des Hauses eines Kameraden, welches demnächst saniert wird, konnte man sich austoben.

Nach der Vorbesprechung und Unterweisung im Rüsthaus, in welcher das richtige Anlegen der Geräte, die mitzuführende Ausrüstung für den Trupp sowie das richtige Vorgehen besprochen wurde, rückte eine Löschgruppe mit dem Tanklöschfahrzeug zum Übungsort aus.

Der Atemschutztrupp ging anschließend in den großflächigen und komplett verrauchten Keller zur Menschenrettung vor. Trotz Nullsicht gelang es den drei Kameraden das Opfer, unsere Übungspuppe Zenzi, rasch zu finden und ins Freie zu bringen. Anschließend wurde das Haus mittels Drucklüfter entraucht und bei der abschließenden Übungsnachbesprechung noch Verbesserungspotenzial herausgearbeitet.