Retten, löschen, bergen, schützen
Share It

Im Weißen Saal der Grazer Burg fand am Nachmittag des...

Gesamtabschnittsübung

161 Einsatzkräfte mit 28 Fahrzeugen von 13 Feuerwehren aus dem Abschnitt Eibiswald übten am 03.11. im Rahmen der Gesamtabschnittsübung den Ernstfall. Unsere Feuerwehr war mit dem Tanklöschfahrzeug und einer Löschgruppe vor Ort.

Der Abschnittsführungsstab war diesmal im Rüsthaus der FF St. Ulrich i.G. einquartiert, dort erhielt unsere Mannschaft auch den Befehl zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, bei dem zudem die Fahrzeuge bereits zu brennen begannen und der Brand auf den daneben gelegenen Wald überzugreifen droht, auszurücken.

Vor Ort wurde vom Tanklöschfahrzeug ein C-Rohr vorgenommen, um den Wald zu schützen, während die Kameraden der FF Pitschgau-Haselbach den Fahrzeugbrand löschten udn die eingeklemmten Personen befreiten.

In weiteren Szenarien mussten Menschenrettungen aus unwegsamen Gelände, ein Wirtschaftsgebäudebrand mit vermissten Personen, ein Waldbrand und ein weiterer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen von den Einsatzkräften bewältigt werden.