Brandeinsatzübung 28.02.2020

Ein Gebäudebrand mit einer vermissten Person war Annahme einer Einsatzübung am Abend des 28.02.2020.

14 Kameradinnen und Kameraden rückten kurz nach 19.00 Uhr zu diesem Übungseinsatz aus. Nach Erkundung der Einsatzleiterin gab es den Befehl zur Menschenrettung unter schwerem Atemschutz, die Mannschaft des Kleinlöschfahrzeuges stellte aus der nahe gelegenen Saggau eine Zubringleitung zum Tanklöschfahrzeug her.

Nachdem die ersten Maßnahmen gesetzt waren, wurde zum Schutz des Nebengebäudes noch eine weitere Löschleitung vorgenommen. Insgesamt stand man bis zum Herstellen der Einsatzbereitschaft rund zwei Stunden im Übungseinsatz, bevor man den Abend kameradschaftlich bei einer gemeinsamen Jause ausklingen ließ.