Einsatzübung Verkehrsunfall am 08.04.2022

Ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem PKW, bei dem eine Person eingeklemmt wurde, stellte das Übungsszenario für 18 Kameradinnen und Kameraden am Abend des 08.04. Im Altstoffsammelzentrum der Marktgemeinde Eibiswald in Hörmsdorf dar. Ausgearbeitet wurde das Szenario im Vorfeld von unserem Sanitätsbeauftragten Josef Ledam.

Die am Übungsort ersteintreffende Gruppe des Tanklöschfahrzeuges begann, nachdem der Einsatzleiter das Szenario erkundet und die Vorgehensweise festgelegt hatte, mit der Versorgung des eingeklemmten Lenkers, der Sicherung des verunfallten PKW und dem Aufbau des erforderlichen Brandschutzes. Die Mannschaft des Kleinlöschfahrzeuges wurde in weiterer Folge mit der Sicherung des Traktoranhängers mittels Abstützsystem beauftragt, während die Kameraden im letzteintreffenden Mannschaftstransportfahrzeug die Menschenrettung mittels hydraulischem Rettungsgerät vorbereiteten.

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen und die verletzte Person der Annahme nach für die Rettung aus dem Fahrzeug stabilisiert war, wurde die Fahrertür entfernt und das Dach weggeklappt, um eine möglichst schonende Rettung des Verletzten mittels Spineboard durchführen zu können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Rettungsarbeiten hatten alle Feuerwehrmitglieder noch die Möglichkeit den Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten am Übungsfahrzeug auszuprobieren, bevor nach der Übungsnachbesprechung im Rüsthaus wieder die Einsatzbereitschaft hergestellt und zur Kameradschaftspflege übergegangen werden konnte.