Erste digitale Ausschusssitzung

In Zeiten von Social Distancing, welches außerhalb des Einsatzbetriebes natürlich auch die Feuerwehren betrifft, wurde am 28.04. die erste digitale Ausschusssitzung der FF Hörmsdorf abgehalten.

Eigentlich hätte man bei dieser Sitzung die letzten Vorbereitungen für den Fetzenmarkt Ende Mai besprochen und die Aktivitäten bis zum Sommer geplant, doch leider ist es dieses Jahr völlig anders.

So wurde beschlossen, neben dem für Ende Mai angesetzten und ohnehin schon abgesagten Fetzenmarkt auch den Frühschoppen und das Entenrennen Ende August abzusagen, da ein Kartenvorverkauf in den nächsten Wochen nicht möglich sein würde und selbst die Abhaltung der Veranstaltung aus heutiger Sicht unwahrscheinlich erscheint. Damit finden heuer keine Feuerwehrveranstaltungen in Hörmsdorf statt, was neben dem gesellschaftlichen Aspekt vor allem unsere Wehrkasse trifft, die nun auf die Einnahmen, die eigentlich der Finanzierung von Ausrüstung dienen, verzichten muss - aber letztendlich steht dies in keiner Relation zur Gesundheit aller, die wir damit schützen.

Zumindest einen Lichtblick konnte man vorbesprechen und man wird im Rahmen der vom Landesfeuerwehrverband vorerst vorgegebenen stark eingeschränkten Gruppenstärke wieder mit Schulungen und Übungen starten. Denn die Einsätze bleiben auch in Zeiten von Corona nicht aus, wie die letzten Tage zeigten, dementsprechend müssen unsere Kameradinnen und Kameraden durch Aus- und Weiterbildung auch in Übung bleiben, um nach wie vor professionelle Hilfe leisten zu können.

Die aktuelle Situation kann man derzeit nur akzeptieren und sich und andere bestmöglich schützen indem man seine Kontakte so weit wie möglich einschränkt - auch wir schränken usn daher ein und leisten dazu  soweit für eien Einsatzorganisation möglich, unseren Beitrag. Und trotzdem ist uns in Erwartung normalerer Zeiten, die sicher wieder auf uns zukommen, das Lachen noch nicht vergangen, wie unschwer zu erkennen ist, bleiben auch Sie positiv gestimmt und vor allem: bleiben Sie gesund!