Gesamtübung: Menschenrettung aus Höhe

Die erste Präsenzübung nach monatelanger Pause fand am Abend des 25.02. direkt am Rüsthausgelände statt. Als Übungsobjekt stand dabei die noch nicht ganz fertig gestellte neue Lagerhalle der Feuerwehr zur Verfügung.

Übungsannahme war ein auf einer Baustelle verunfallter Arbeiter, welcher vom Dach des Übungsobjektes gerettet werden musste. Zusätzlich galt es das Rettungspersonal am Dach vor dem Abrutschen zu sichern.

Nach Umlagerung des Verletzten in die Korbtrage konnte dieser realtiv rasch über die Leiter von den teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden gerettet werden.

Ein weiteres vorgalgertes Thema war die Vorstellung neuer Ausrüstung. Im Zuge der Anschaffung eines 30 kVA-Notstromaggregates für das Rüsthaus wurd ein mobiler Tank angekauft, welcher in erster Linie zur Betankung des Aggregates, aber auch zur Betankung der Einsatzfahrzeuge im Einsatz vor Ort dient. Der Tank und dessen Handhabung wurden noch vor der praktischen Übung vorgeführt.