Gruppenübung Leitern und Gerätekunde

Das Thema tragbare Leitern sollte im Stationsbetrieb im Rahmen einer Gruppenübung am 06.09. intensiv beübt werden. Leider machte der Regen einen Strich durch die Rechnung, dennoch gab es einen verkürzten Teil zum Thema sowie eine Gerätekunde am Tanklöschfahrzeug.

Zunächst folgte ein theoretischer Block zum Thema tragbare Leitern im Feuerwehrdienst, bei welchem Verwendungszweck, Ausführungsarten, Sicherheitsvorschriften bei der Benutzung und vieles mehr durchgenommen wurden. Im praktischen Teil dazu entschloss man sich, aufgrund des Schlechtwetters, lediglich die Personenrettung aus dem ersten Obergeschoss mittels Leiter zu beüben. Um die verletzte Person liegend transportieren zu können, wurde die Korbtrage an der Leiter befestigt und so langsam waagrecht abgeseilt, unter Ausnutzung der Leiter als beweglichen Anschlagpunkt.

Als Ersatz für den zweiten Teil wurde kurzerhand eine Gerätekunde am TLF eingeschoben, auch nicht unwichtig, sollen die Feuerwehrleute doch im Einsatzfall jedes Gerät rasch finden und dieses auch korrekt bedienen können. Nach rund zwei Stunden ging der Übungsabend, an dem 15 Kameradinnen und Kameraden teilnahmen, damit zu Ende.