Hochzeit unseres Feuerwehrkameraden Manfred Hartmann

Nicht ganz einfach gestaltete sich der Weg zur Hochzeit mit seiner Janin für unseren Funkbeauftragten Manfred Hartmann jun. Die Kameradinnen und Kameraden sorgten dafür, dass sie die eine oder andere Hürde zu bewältigen hatten.

Die Hochzeitsgesellschaft wurde am Weg zur Trauung am Rüsthausgelände abgefangen - ein "Wohnhausbrand" machte einen Einsatz erforderlich, den Janin, Manfred und ihre beiden Trauzeigen bewältigen mussten. Während Manfred als Maschinist des neuartigen "TLF 20" ausrückte, führte die Braut standesgemäß die Einsatzleitung durch und hatte auch das Strahlrohr zu führen. Die Trauzeugen sorgten währenddessen für die Wasserzubringung, was sich mit den neuen Löscheimern als nicht ganz einfach erwies. Nichts desto trotz wurde die Aufgabe bravourös gemeistert.

Anschließend begaben sich die Kameradinnen und Kameraden zur Trauung beim Gasthof Filatsch, um dem frisch vermählten Paar mit eienm Spalier aus Schläuchen und einem Wasserbogen die Ehre zu erweisen und ein Geschenk zu überreichen.

Auf diesem Wege wünschen wir dem jungen Paar alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft!