MRAS-Übung: Personenrettung aus dem Obergeschoss

Gemeinsam mit der Aktivmannschaft übte unsere Gruppe für Menschenrettung und Absturzsicherung am Abend des 06.10.2021 die Rettung einer Person aus dem ersten Obergeschoss.

Immer wieder werden Feuerwehren zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach medizinischen Notfällen gerufen, um Personen, welche zum Beispiel nicht über enge Stiegenhäuser getragen werden können, aus Obergeschossen zu retten. Nicht immer kann dabei als schonendste Möglichkeit eine Drehleiter zum Einsatz kommen, da etwa die Aufstellflächen nicht vorhanden sind.

Dafür hat die Feuerwehr aber auch andere Mittel, wie zum Beispiel die Rettung über eine tragbare Leiter, auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Nach einer theoretischen Unterweisung zum Thema Leitern musste die Mannschaft an diesem Abend eine Person aus dem Aufenthaltsraum im Obergeschoss des Rüsthauses über die Außenseite in liegender Position nach unten bringen. Bewerkstelligt wurde dies mit der dreitieligen Schiebeleiter, der Korbtrage sowie der Ausrüstung für Menschenrettung und Absturzsicherung, mit der unsere Übungspuppe recht sanft auf die Erde abgeseilt wurde.