ÖFAST 03.08.2020

Eine weiter Runde des Österreichischen Feuerwehr Atemschutztests, die während des Coronalockdowns komplett ausgesetzt waren, wurde am 03.08.2020 absolviert, womit nun alle unsere Atemschutzgeräteträger wieder voll einsatztauglich sind.

Die Kameraden Bernd Plank, Wolfgang Gosch und Hans Jürgen Ferlitsch absolvierten 200 Meter gehen, 100 Meter gehen mit zwei B-Schläuchen, 180 Stufen, 100 Meter gehen mit zwei 20 kg schweren Kanistern, das über- und untersteigen von Hindernissen sowie das rollen je eines C-Schlauches. Alle drei bewältigten den Test ohne Problem und ein paar anschließende Zusatzrunden ums Rüsthaus und sind somit wieder für ein weiteres Jahr als Atemschutzgeräteträger einsatztauglich.