Ölbindearbeiten in Eibiswald

Auf Höhe des Friedhofes in Eibiswald kam es am 28.06. gegen 14.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Aufgrund unklarer Ortsangabe wurde wir um 14.22 Uhr per Stillem Alarm zum Einsatz im Löschbereich der FF Eibiswald gerufen.

Ein Anhänger mit einer Hubbühne hatte sich während der Fahrt aus unbekannter Ursache vom Zugfahrzeug gelöst und frontal einen weiteren PKW gerammt. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand wirklich verletzt.

Da von Seiten der Feuerwehr lediglich Unterstützung bei der Bergung der Hubbühne für den Besitzer und Ölbindearbeiten in geringem Umfang durchzuführen waren, wurde der Einsatz von unserer Feuerwehr nach Info an die FF Eibiswald rasch abgearbeitet, um die B76, die während der Arbeiten von der Polizei während des starken Freitagnachmittagverkehrs einspurig gesperrt wurde, wieder frei geben zu können. Nach rund einer halben Stunde rückten unsere mit Tanklöschfahrzeug und Kleinlöschfahrzeug mit Transportanhänger eingesetzten fünf Mann wieder ins Rüsthaus ein.