Übung Menschenrettung und Absturzsicherung

Standplatzbau, aktives und passives Abseilen standen bei der Übung unserer Menschenretter und Absturzsicherer am Abend des 13.06. am Programm.

Nach der Knotenkunde ging es ins Gelände im Wald, angesichts der sommerlichen Temperatureneine gute Wahl. Hier wurde ein Standplatz sowie eine zusätzliche Sicherung, wie sie bei Übungen vorzunehmen ist, errichtet. In weiterer Folge wurden unsere Retter über das felsige Gelände zu einem angenommenen Verletzten abgeseilt bzw. seilten sich selbst aktiv ab. Den Abschluss bildete dann der Umbau auf einen Flaschenzug, um die Kameraden, und im Ernstfall auch eine verletzte Person, wieder nach oben zu bringen.