Waldbrand in St. Lorenzen verhindert

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Eibiswald wurden wir am Vormittag des 05.05.2021 zu einem beginnenden Waldbrand in St. Lorenzen alarmiert.

Zwei Fahrzeuge und sechs Mann unserer Feuerwehr rückten wenig später aus und fanden vor Ort gemeinsam mit den Eibiswalder Kameraden einen brennenden Komposthaufen direkt angrenzend an einen Wald vor, der vom Besitzer des Anwesens bereits bekämpft wurde.

Unverzüglich wurde mit einem Löschangriff unter schwerem Atemschutz begonnen, der rasch Wirkung zeigte, der Haufen wurde zerteilt, um letzte Glutnester aufzuspüren und abzulöschen. Abschließend wurde noch ein Schaumteppich aufgebracht um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Ein Brandübergriff auf den Wald konnte durch den raschen Einsatz verhindert werden.

Die beiden Feuerwehren standen mit fünf Fahrzeugen und 15 Mann rund eine Stunde im Einsatz.