Brandsimulationscontainerübung in Deutschlandsberg

Am 25.11.2005 absolvierte ein Atemschutztrupp der FF Hörmsdorf die Ausbildung im Fire Trainer, der für ein Wochenende beim Feuerwehreinsatzzentrum in Deutschlandsberg stationiert war, an dem alle Feuerwehren des Bezirkes die Möglichkeit hatten diese Anlage zu beüben.

Zuerst muss über die Stiege in das Innere des Containers vorgedrungen werden, bevor dies aber möglich ist muss ein Stiegenbrand gelöscht werden. Danach ist ein Brand einer Gasflasche zu löschen, diese abzudrehen und zu kühlen. Dann wird ein Zimmerbrand simuliert, bei dem die Geräteträger das richtige Vorgehen lernen um sich nicht selbst durch einen Flash-Over in Gefahr zu bringen.

Schlussendlich müssen die Männer noch einen Fettbrand löschen, in dem sie die Flammen durch schließen des Deckels ersticken.

Ein Teil der Atemschutzgeräteträger der FF Hörmsdorf hat bereits in den letzten beiden Jahren diese wichtige Übung absolviert, bei der die Feuerwehrleute sehr schnell an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit kommen können, aber auch die Möglichkeit haben, unter realen Bedingungen einen Atemschutzeinsatz zu beüben.

image-185
image-186
image-187
image-188