Großübung beim Perisutti Pflegezentrum in Eibiswald

Am 03.11.2007 wurden wir, gemeinsam mit der FF Eibiswald,  per Übungsalarm zum Perisutti Altenheim in Eibiswald gerufen.

Übungsannahme war ein Brandmeldeanlagenalarm, der sich als simulierter Zimmerbrand entpuppte. Durch die Einsatzleitung bekam unsere Feuerwehr den Befehl einen Atemschutztrupp auszurüsten, den Atemschutzsammelplatz zu errichten, eine Zubringleitung von unserem Tanklöschfahrzeug zum TLF Eibiswald zu legen, sowie eine Zubringleitung vom nahe gelgenen Hydranten herzustellen und einen Objektschutz mit C-Rohren aufzubauen.

Zusätzlich wurden von der Einsatzleitung die Feuerwehren Pitschgau-Haselbach und Lateindorf alarmiert, um Atemschutzreservetrupps vor Ort vorzuhalten.
Leider mussten wir feststellen, das die vom Hydranten gelieferte Wassermenge zu gering für einen Angriff mit mehreren Rohren ist, daher wurde von der Einsatzleitung angeordnet, dass die FF Lateindorf eine Saugstelle an der Saggau errichtet und das Wasser über Relaisbetrieb in die bereits vorhandene Zubringleitung einspeist.

Alles in allem kann diese Übung als sehr gelungen bezeichnet werden, vor allem die Einsatzleitung arbeitete vorbildlich, so dass während der gesamten Übung alle eingesetzten Kräfte koordiniert arbeiteten.
Auch für einen, hoffentlich nie eintretenden, Schadensfall konnten wieder wertvolle Erkentnisse gewonnen werden.
Insgesamt waren an dieser Übung 54 Mann von Feuerwehr und Rotem Kreuz beteiligt.

Bericht auf der Homepage des BFV: http://www.bfvdl.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-103/317_read-3456/

image-757
image-758
image-759
image-760
image-761
image-762