Brandeinsatzübung in Feisternitz

Wirtschaftsgebäudebrand, zwei vermisste Kinder, so lautete die Übungsannahme der Gesamtübung der FF Hörmsdorf am 13.04.2012.

Neben unserer Feuerwehr nahm auch die FF Eibiswald an der Übung mit zwei Löschgruppen teil. Neben der Menschenrettung galt es auch Augenmerk auf die angrenzenden Gebäude und den das Brandobjekt auf drei Seiten umgebenden Wald zu legen.

Die erste Aufgabe bestand natürlich in der Menschenrettung. Ein Trupp unserer Feuerwehr machte sich einsatzbereit, die FF Eibiswald wurde bereits auf der Anfahrt informiert, dass schwerer Atemschutz benötigt wird. Während die Menschenrettung vorbereitet wurde und sich die Kameraden ausrüsteten, traf das TLF Eibiswald ein, übergab die Wärmebildkamera an den Atemschutztrupp Hörmsdorf und rüstete einen Rettungstrupp aus. Mit Hilfe der Wärmebildkamera konnten beide Vermissten rasch gefunden, ins Freie gebracht und von Feuerwehrkameraden weiter versorgt werden. Die Wasserversorgung für das TLF Hörmsdorf wurde von einem rund 20 Meter entfernten Hydranten sicher gestellt. Natürlich bekam auch der Eibiswalder Atemschutztrupp die Gelegenheit zu üben, weshalb die Verletzten, dargestellt von zwei unserer Feuerwehrjugendmitglieder, sich nochmals ins verrauchte Objekt begaben.

Nebenbei musste man sich um den Schutz der Nebengebäude und des Waldes kümmern. Dazu bekam das KLF Hörmsdorf den Befehl am Feisternitzbach eine Saugstelle zu errichten. Mit Hilfe der Kameraden aus Eibiswald mit dem MTF und dem TS-Anhänger wurde eine 300 Meter lange Zubringleitung gelegt, von der drei Löschleitungen vorgenommen wurden, die für die Umgebung einen ausreichenden Schutz boten.

Bilder: LM d.F. Christian Gosch, FF Eibiswald

image-2645
image-2646
image-2647
image-2648
image-2649
image-2650
image-2651
image-2652
image-2653
image-2654
image-2655
image-2656