Atemschutzübung

Am 10.07. fand im Rüsthaus eine Löschgruppenübung mit dem Schwerpunkt Atemschutz statt. Eine Tanklöschgruppe hatte dabei einen Kellerbrand zu bekämpfen.

Die Gruppe rückte mit dem Tanklöschfahrzeug aus, damit die Atemschutzträger während einer simulierten Anfahrt zum Einsatzort das Ausrüsten mit den Atemschutzgeräten üben konnten.

Am Einsatzort gingen die Kameraden mit Schlauchtragekörben und Hohlstrahlrohr zum Einsatzort zur Brandbekämpfung vor. Parallel dazu wurde der Druckbelüfter, nach Schaffung einer Abluftöffnung, eingesetzt, um die Sicht für die Atemschutzträger zu verbessern und den Raum zu entrauchen. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Standardvorgehensweise, wie sie bei jedem Zimmerbrand angewendet wird.

Abschließend ging es zum Beüben der Handhabung eines Hohlstrahlrohres ins Freie, da im Keller natürlich kein Wasser abgegeben wurde.

image-4677
image-4678
image-4679
image-4680
image-4681
image-4682
image-4683
image-4684
image-4685