Übernahme und Einschulung Wärmebildkamera

Am 29.04. übernahmen HBI Hans Jürgen Ferlitsch und HFM Siegfried Maier in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark die neue Wärmebildkamera der FF Hörmsdorf, die im Zuge einer Beschaffungsaktion des LFV Steiermark angeschafft worden war.

Nach der Übergabe erfolgte eine kurze Einschulung durch den Hersteller. Um das Gerät unverzüglich in den Einsatzdienst zu übernehmen, erfolgte am selben Tag um 18.00 Uhr eine Einschulung im Rüsthaus für die Atemschutzgeräteträger und die Gruppenkommandanten.

Die Wärembildkamera, die Anschaffunsgkosten belaufen sich auf € 3.250,-, bietet viele Vorteile. So ist es schneller möglich, vermisste Personen im Brandgeschehen aufzufinden, der Atemschutztrupp kann durch Temperaturmessungen die Lage besser einschätzen und ist dadurch besser geschützt, die Löschwirkung kann beurteilt werden und dadurch Wasserschaden noch geringer gehalten werden und vieles mehr. Darüber hinaus kann die Kamera auch bei Suchaktionen zur Auffindung vermisster Personen oder auch bei Gefahrguteinsätzen eingesetzt werden.

Einer theoretischen Einschulung der anwesenden Mannschaft folgten einige praktische Übungen, damit die Handhabung des neuen Geräts im Einsatzfall sitzt. Die Bedieneung ist, wie es im Feuerwehrdienst notwendig ist, mehr als nur einfach. Im Großen und Ganzen kann festgehalten werden, dass durch die Wärmebildkamera die Einsätze noch effizienter ablaufen und vor allem, und das ist wohl das Wichtigste, dass Menschenrettungen noch schneller durchgeführt werden können.

image-5287
image-5288
image-5289
image-5290
image-5291
image-5292
image-5293
image-5294
image-5295