Verkehrsunfall in Hörmsdorf

Am 26.03.2005 wurde die FF Hörmsdorf um 8.42 Uhr, mittels Sirene, Rufempfänger und SMS, zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Da laut Notruf ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und zwei eingeklemmten Personen angenommen werden musste, wurden als örtlich zuständige Feuerwehr die FF Hörmsdorf, sowie als nächstgelegene Feuerwehren mit hydraulischem Rettungsgerät die FF Eibiswald und die FF Pitschgau Haselbach alarmiert. Glücklicherweise gab es keine eingeklemmten oder verletzten Personen, sodass die FF Eibiswald bereits kurz nach ihrem Eintreffen wieder einrücken konnte. Der ebenfalls alarmierte Notarzt konnte auch wieder einrücken.

Das verunfallte Fahrzeug wurde mittels Seilwinde der FF Pitschgau-Haselbach geborgen und nach Reinigung der Straße durch die FF Hörmsdorf konnten die Kameraden nach ca. 30 min. Einsatz einrücken.

Eingesetzt waren:

FF Hörmsdorf:

TLF-A 2000  

MTF-A

12 Mann

Einsatzleiter: OBI Hans Jürgen Ferlitsch

FF Pitschgau Haselbach:

TLF-A 2000

3 Mann

FF Eibiswald:

KRF-S

7 Mann

Rotes Kreuz:

3 RTW

1 NAW

Gendarmerie:

2 Streifenwagen

image-162
image-163
image-164
image-165