KHD-Einsatz in Mariazell

Auch die FF Hörmsdorf beteiligte sich an den Schneeräumaktionen in Mariazell.

Um ca. 15.00 Uhr, am Sonntag, den 12.02.2006, erfolgte die telefonische Alarmierung durch die Bezirksalarmzentrale. Abmarsch nach Mariazell sollte Montag um 5.00 Uhr von Deutschlandsberg sein, so wurde unverzüglich mit den Vorbereitungen begonnen.

Da wir mit 4 Mann und dem MTF unterwegs waren, und somit noch Platz für weitere Personen war, bildeten wir gemeinsam mit der FF Eibiswald eine Gruppe.

Die Ausrüstung wurde auf den Anhänger der FF Eibiswald verladen, somit stand einem Abmarsch nach Mariazell nichts mehr im Weg. Eingegliedert waren wir im 2.Zug des Katastrophenhilfsdienstes des BFV Deutschlandsberg.

Am ersten Tag wurden zwei Dächer geräumt. Da uns nur einmal kurzfristig ein Kran zur Verfügung stand, mussten alle Arbeiten händisch erfolgen.

Am zweiten Tag wurde unsere Gruppe gemeinsam mit der FF Wies eingeteilt und hatte auch einen Kran zur Verfügung. Bis 14.00 Uhr konnten fünf Dächer geräumt werden.

Nachdem auch die anderen Gruppen ihre Aufträge erledigt hatten, erfolgte um ca. 16.30 Uhr der Rückmarsch und um ca. 22.00 Uhr, nach dem Versorgen und Reinigen der Ausrüstung, war für die Feuerwehrmänner der zweitägige Einsatz beendet.

Insgesamt waren aus unserem Bezirk 183 Feuerwehrmänner und -frauen, sowie 28 Fahrzeuge eingesetzt.

In Mariazell selbst waren 1758 Helfer eingesetzt, darunter 1018 Feuerwehrleute, der Rest waren Bundesheersoldaten, Bergretter und nicht zuletzt Rot-Kreuz-Helfer, die für die Versorgung der Einsatzkräfte zuständig waren.

 

Weitere Informationen & Bilder:

Feuerwehr Mariazell

image-343
image-344
image-345
image-346
image-347
image-348