Auspumparbeiten in Hörmsdorf

Etwas überraschend, ob der nur geringen Regenmengen, war unser Kommandant, als er am Abend des 21.04.2008 telefonisch über einen überfluteteten Keller in Hörmsdorf verständigt wurde.

Kommandantstellvetreter OBI Ing. Hans Jürgen Ferlitsch, der zunächst an der angegebenen Adresse Nachschau hielt, stellte fest, dass die Wassermengen im Keller glücklicherweise einen noch sehr niedrigen Stand hatten, was allerdings auch den Einsatz der Tauchpumpe unmöglich machte.

Vor der Kellertür hatte sich, aufgrund eines verstopften Regenwasserabflusses, das Wasser aber bereits sehr hoch aufgestaut.

Drei Kameraden rückten mit TLF und MTF aus, pumpten zunächst das Wasser ab und versuchten anschließend, sowohl mit der kleinen Kanalratte des Hochdruckreinigers, als auch mit der großen Kanalratte den Kanal freizuspülen, was allerdings nicht gelang. Glücklicherweise ließ der Regen nach, sodass die Kameraden den Einsatz nach rund zweieinhalb Stunden beenden konnten.

image-897
image-898
image-899
image-900