4 km lange Ölspur in Hörmsdorf

Nach dem Training der Bewerbsgruppe fiel zwei Mitgliedern am 03.04.2008 auf dem Nachhauseweg gegen 21.30 Uhr eine Ölspur auf der Gemeindestraße in Hörmsdorf auf.

Telefonisch verständigten sie Kommandantstellvetreter OBI Hans Jürgen Ferlitsch, der mit zwei weiteren Mitgliedern, welche sich noch im Rüsthaus befanden, mit dem MTF zur Erkundung ausrückte.

Da sich die Ölspur von der B69 einige Kilometer über die Gemeindestraße zog, entschloss sich dieser stillen Alarm auslösen zu lassen und die Polizei zu verständigen. Um 21.43 Uhr rückten acht Mitlgieder mit allen drei Fahrzeugen und dem Anhänger aus und banden auf 4 Kilometer die Ölspur, welche sich allerdings nur in den Rechtskurven stark bemerkbar machte.

Die Polizei konnte die Spur bis zum Haus des Verursachers verfolgen, der nach dem Tanken vergessen hatte den Tankverschluss zu schließen.

Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

image-865
image-866
image-867
image-868
image-869
image-870
image-871
image-872