Fahrzeugbergung in Hörmsdorf

Der starke Schneefall am 14.01.2013 forderte einmal mehr die Feuerwehren. Zahlreiche Autofahrer verloren aufgrund der Straßenverhältnisse die Herrschaft über ihre Fahrzeuge und landeten abseits im Straßengraben.

Einmal mehr wurde auch ein Autofahrer Opfer der sogenannten "Petarhöhe" in Hörmsdorf. An exakt der gleichen Stelle wie am 08.12. landete dieser im Graben, verletzt wurde auch diesmal glücklicherweise niemand. Um 07.51 Uhr wurde unsere Feuerwehr per stillem Alarm zum Einsatz gerufen. Da eine Bergung mittels Seilwinde nicht möglich war, wurden die Kameraden aus Eibiswald mit dem Schweren Rüstfahrzeug und dem Ladekran zu Hilfe gerufen. Nach etwas mehr als einer Stunde war der PKW aus der misslichen Lage befreit und der Lenker konnte die Fahrt mit dem den Umständen entsprechend nur gering beschädigten Fahrzeug fortsetzen.

Bilder: FF Eibiswald

image-3083
image-3084
image-3085
image-3086
image-3087
image-3088