Verkehrsunfall auf der Kowaldhöhe

Um 20.25 Uhr wurde am 20.02. für unsere Feuerwehr stiller Alarm durch Florian Steiermark ausgelöst. Grund der Alarmierung war eine Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf der Kowaldhöhe.

Eine junge Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug Richtung Eibiswald fahrend links von der Straße abgekommen, das Fahrzeug überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen.

Da gerade zwei Mann im Rüsthaus anwesend waren, konnte das erste Fahrzeug unverzüglich ausrücken. An der Einsatzstelle war bereits die Polizei anwesend, die Lenkerin hatte sich bereits aus ihrem Fahrzeug befreit und war äußerlich unverletzt. Zur Bergung des Unfallfahrzeuges wurde, um keine weiteren Beschädigungen zu verursachen, das Schwere Rüstfahrzeug mit dem Ladekran aus Eibiswald angefordert. Da die Lenkerin über Kopfschmerzen klagte, wurde dennoch die Rettung verständigt, die die Fahrerin zur Kontrolle ins LKH Deutschlandsberg brachte.

Das Unfallfahrzeug wurde an einer nicht verkehrsbehindernden Stelle abgestellt und unsere fünf Kameraden konnten mit den zwei Fahrzeugen nach rund 45 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken.

image-3134
image-3135
image-3136
image-3137