Erneute Aufräumarbeiten nach dem Sturm

Auch am 15. und 16.12. kamen unsere Kameraden nicht zur Ruhe, mehrere Einsätze mussten nach dem heftigen Sturm am Montag und Dienstag noch bewältigt werden.

Am 15.12. wurden wir um 10.45 Uhr per Sirene alarmiert. In Feisternitz musste nach einsetzendem Regen ein Dach zugedeckt werden, am gleichen Hof wurde auch das Wirtschaftsgebäude wieder wasserdicht gemacht. Die FF Eibiswald unterstützte uns bei diesem Einsatz, in weiterer Folge unterstützten wir die Eibiswalder Kameraden beim Sichern eines Firstes in der Adamsiedlung.

Am Nachmittag ging es weiter nach Feisternitz um mehrere umsturzgefährdete Bäume zu fällen, die drohten auf Häuser und Straßen zu stürzen. Auch diesmal standen unsere Feuerwehrleute bis in die Abendstunden im Einsatz, einige Kameraden halfen dabei auch mit privaten Traktoren und Forstseilwinden aus.

Am darauffolgenden Samstag ging es weiter, wieder musste nach Feisternitz ausgerückt werden, um einen Baum sowie Äste, die drohten auf die Straße zu stürzen, zu entfernen. Einmal mehr bekamen wir Unterstützung von der FF Eibiswald mit ihrem Schweren Rüstfahrzeug mit Kran. Drei Stunden standen unsere Mitglieder an diesem Tag im Einsatz.

image-6407
image-6408
image-6409
image-6410
image-6411
image-6412
image-6413
image-6414
image-6415