Wehrversammlung

Am 11.03.2006 fand die diesjährige Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hörmsdorf im Saal des Mehrzweckgebäudes statt.

Als Ehrengäste konnte Kommandant HBI Franz Lampl den Bürgermeister der Gemeinde Pitschgau Ing. Karl Schober, seinen Stellvertreter Vbgm. Werner Zuschnegg, den Kommandanten der Polizeiinspektion Eibiswald CI Leo Foller sowie Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Helmut Lanz begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden, dem Bericht des Kassiers HLM Gerhard Reiterer und der Wahl der Kassaprüfer für das nächste Jahr, konnte OBI Hans Jürgen Ferlitsch die Einsatzstatistik des Berichtsjahres 2005 präsentieren, bei der vor allem die stark gestiegen Zahl an technischen Einsätzen und natürlich auch das Hochwasser vom August 2005 hervorstachen. Insgesamt wurden 2005 5845 Stunden geleistet.

Auch die Berichte der Beauftragten, BM Reimund Krampl, Gerätemeister, OBM Peter Groß, Sanitätsbeauftragter OLM Franz Kotnik, Atemschutzbeauftragter und OLM Hans Jürgen Novak, in Vertretung wurde der Bericht des Funkbeauftragten von EHBM Ing. Horst Puschmann verlesen, zeugten von der guten Arbeit die im Vorjahr geleistet wurde.

HBI Franz Lampl dankte in seinem Bericht der Gemeinde und der Polizei für die gute Zusammenarbeit und nicht zuletzt seinem Team des Feuerwehrkommandos. Heuer konnte auch im Bezug auf den Austausch des mittlerweile 30 Jahre alten KLF-A Gutes berichtet werden. Nachdem bereits seit Jahren ein Austausch geplant war konnte heuer bereits das neue Fahrzeug vorgestellt werden, welches im Juli geliefert werden wird.

OBR Helmut Lanz dankte in seinem Bericht für die gute Arbeit und wies besonders auf die Novelle zum Landesfeuerwehrgesetz hin, in der festgelegt wurde, dass alle Feuerwehren der Steiermark im Jahr 2007 ein neues Kommando wählen werden. Anschließend wurden von ihm drei Kameraden, OBM Manfred Brauchart, OBM Franz Schwenter und OLM Josef Kronabitter für 25 jährige Tätigkeit in der Feuerwehr ausgezeichnet.

HBI Franz Lampl konnte auch noch einige Kameraden für ihre Leitsungen mit der internen Leistungsspange auszeichnen: Das Abzeichen in Bronze erhielten JFM Marcel Krampl und FM Stefan Schober. In Silber wurde HFM Wolfgang Gosch ausgezeichnet und die Spange in Gold erhielten OBM Manfred Brauchart, LM Siegfried Maier und HLM Gerhard Reiterer.

Befördert wurden PFM Kathrin Kribernegg, die auch angelobt wurde, zum FM, HFM Wolfgang Gosch zum LM d.F., OBM Anton Resch wurde außer Dienst überstellt und zum EHBM ernannt und die Kameraden HFM Rupert Krampl und HFM Rudolf Koller wurden ebenfalls außer Dienst gestellt und zu ELM ernannt.

Bgm. Ing. Karl Schober dankte allen Kameraden für die geleistete Arbeit, ganz besonders beim Hochwasser im August des Vorjahres und versprach auch weiterhin die Feuerwehr seitens der Gemeinde nach Möglichkeit zu unterstützen.

Auch Inspektionskommandant CI Leo Foller zeigte sich positiv beeindruckt und betonte die gute Zusammenarbeit vor allem bei technischen Einsätzen zwischen der Polizei und der Feuerwehr. Kommandant

HBI Lampl schloss die Sitzung mit einem ?Gut Heil?.