Technische Hilfeleistungsprüfung erfolgreich abgelegt

Am 16.05.2012 absolvierte die FF Eibiswald die Technische Hilfeleistungsprüfung am Gelände des Freibades Eibiswald. Unterstützt wurden die 13 Eibiswalder Kameraden von fünf Kameraden in der Stufe Bronze und einer Kameradin in der Stufe Silber von unserer Feuerwehr.

Bei der Technischen Hilfeleistungsprüfung gilt es das Einsatzszenario eines Verkehrsunfalls mit eingeklemmter Person zu bewältigen sowie die bei einem solchen Einsatz notwendigen Tätigkleiten, wie dem Absichern der Unfallstelle, dem Aufbauen eines zweifachen Brandschutzes und der Beleuchtung und der Inbetriebnahme des hydraulischen Rettungsgerätes, durchzuführen.

Vor dem Praxisteil gilt es noch für jeden Teilnehmer zwei Geräte in den eingesetzten Fahrzeugen bei geschlossenen Geräteräumen zu zeigen und für den Gruppenkommandanten in der Stufe Silber einen aus 20 Fragen bestehenden Fragebogen zu beantworten.

Zwei Gruppen traten in der Stufe I (Bronze) und eine Gruppe in der Stufe II (Silber) an. Alle drei Gruppen absolvierten die Prüfung innerhalb der vorgegebenen Sollzeit fehlerfrei!

Somit sind nun BM Kathrin Kribernegg in der Stufe Silber und HBI Hans Jürgen Ferlitsch, OBI Hans-Jürgen Novak, OLM Siegfried Maier, LM Wolfgang Gosch und FM Manfred Hartmann in der Stufe Bronze stolze Besitzer des Technischen Hilfeleistungsabzeichens.

Bilder: LM d.V. Renate Pongratz, FF Eibiswald

image-2674
image-2675
image-2676
image-2677
image-2678
image-2679
image-2680
image-2681
image-2682
image-2683
image-2684
image-2685
image-2686
image-2687
image-2688